Headquarter Yellow Tree386,50 qm

Neuer Hauptsitz für das Design- und Kommunikationsbüro Yellow Tree

Zur Erweiterung des Unternehmens Yellow Tree Design wurde in Siegen ein zweigeschossiges Bürogebäude errichtet, das der Agentur als neuer Hauptsitz dient. Grundidee war es einen Baukörper zu entwickeln, der sich als kontaktfreudige Mischung aus Arbeits- und Kommunikationsfläche formiert. Dabei zeigt sich eine klare Trennung zwischen Unter- und Obergeschoss, sowohl funktional als auch gestalterisch.

Planung und Details

yt-planung

Planung

Mit einem einladenden Eingangsbereich öffnet sich das Gebäude im Erdgeschoss. Hier finden öffentliche Funktionen, wie Kundenempfang oder Besprechungsraum ihren Platz, wo hingegen sich das obere Geschoss als großzügiges Bürogeschoss präsentiert. Dieser funktionale Kontrast wird in der Gestaltung ablesbar: Als Ort des Arbeitens erhält das Obergeschoss einen „Werkstattcharakter“, indem Installationen sichtbar bleiben und somit ein klarer, rauer Eindruck entsteht. Zusätzlich brilliert das weitläufige Großraumbüro durch eine Transparenz, die sich von vorne bis hinten durch den Raum zieht. Das Untergeschoss wurde mit einem geräumigen Aufenthaltsraum ausgestattet, der mit direkter Anbindung nach draußen den Außenbereich mit einfließen lässt.

Details

Fassadenlogo

Mit einer Größe von 1,50m x 1,70m präsentiert sich das Firmenzeichen auf der Fassade.

Materialität

Die Oberflächen der Innenwände aus Ortbeton und der Böden aus Sichtestrich bleiben

Farbschema

Gelbe Highlights greifen die charakteristische Farbe des Unternehmenslogos auf.

Impressionen2

Komplexität

Verkleidet wurde der Komplex entlang des Obergeschosses mit einem hochwertigen Fassaden-Netzgittergewebe, einem farbigen Textil, das auch über die seitlichen Fenster bespannt wurde. Der untere Bereich springt optisch zurück und bleibt in seiner Betonoptik bestehen. Außerdem befindet sich das Gebäude in einer Senke, da das Bestandsgelände entlang der umgebenden Leimbachstraße hin zum Grundstück abflacht. Dabei liegt das OG auf Straßenniveau, wodurch das Gebäude von der Straße aus als schwarzer Monolith erscheint. Durch Öffnungen in der Fassade in Form großzügiger Verglasung erhält der Passant Einblick in das Unternehmen und es entsteht eine einladende Geste aus Richtung der A45 zur Innenstadt. An der südwestlichen als auch nordöstlichen Seite des Gebäudes gibt es eine weitere Besonderheit der Fassadengestaltung – dort schmückt das Logo des Bauherrn Yellow Tree im firmentypischen Gelb das Bauwerk. Als Materialien spielen vor allem Beton und Glas eine Rolle. Diese natürlichen Oberflächen integrieren sich einerseits in das Umfeld und sollen andererseits auch klares Denken ermöglichen.

Projekt Details

Bauherr Rafflenbeuel & Utsch Grundstücks GbR
Jahr 2012 - 2018
BRI 2.300 m3
NGF 386,50 m2

Kontakt aufnehmen
Wir beraten Sie gerne

Kontakt